TrekStor Archiv header

Service & Support

SurfTab® xintron i 10.1
Fan Edition

Häufige Fragen
Reload

Mein SurfTab reagiert nicht mehr, was kann ich tun?  

Sollte sich das SurfTab "aufhängen" und nicht mehr reagieren, können Sie es neu starten. Drücken Sie dazu solange den Ein-/Ausschalter, bis sich das Gerät ausschaltet. Warten Sie ca. 20 Sekunden und schalten Sie das Gerät ganz normal wieder ein.

Was muss ich tun, um Applikationen via Google Play herunterzuladen?  

 

Um den Google Play Store nutzen zu können, müssen Sie sich mit einer GMail-Adresse anmelden. Das können Sie direkt beim ersten Öffnen der Play Store App tun. Sollten Sie noch kein Google-Mail-Konto haben, können Sie an dieser Stelle eines einrichten.

Warum zeigt mein SurfTab eine geringere Speichergröße an als auf der Verpackung angegeben?  

Die Angabe zur Speichergröße auf der Verpackung und in den technischen Daten bezieht sich auf die Gesamtspeichergröße Ihres Geräts. Auf dem betriebsfähigen Gerät wird allerdings ein Teil des Gesamtspeichers vom Betriebssystem und von System-Applikationen belegt.

Welche eBook-Formate kann ich mit meinem SurfTab lesen?  

Grundsätzlich werden alle gängigen eBook-Formate unterstützt. Um eBooks auf Ihrem SurfTab lesen zu können, benötigen Sie jedoch eine entsprechende Applikation. Diese können Sie von diversen Anbietern beziehen. Bitte entnehmen Sie den Programminformationen, welche Formate von der jeweiligen Applikation unterstützt werden.

Welche Video-Containerformate kann ich mit meinem SurfTab xintron wiedergeben?  

Folgende Formate werden vom SurfTab erkannt, wenn sie über ein USB-Kabel bzw. über die microSD-Karte auf das SurfTab übertragen werden: MKV, MP4, WebM. Abhängig von der verwendeten Applikation zur Videowiedergabe können auch weitere Formate unterstützt werden.

Welche Audio-Formate kann ich mit meinem SurfTab xintron wiedergeben?  

Folgende Formate werden vom SurfTab erkannt, wenn sie über ein USB-Kabel bzw. über die microSD-Karte auf das SurfTab übertragen werden: AAC, FLAC, MP3, OGG, WAV. Abhängig von der verwendeten Applikation zur Musikwiedergabe können auch weitere Formate unterstützt werden.

Mein SurfTab schaltet sich ein, wenn ich es an eine Stromquelle anschließe. Ist das normal?  

Ja, das ist vollkommen normal. So haben Sie die Möglichkeit, den Ladefortschritt nachzuverfolgen. Wenn Sie nichts weiter unternehmen, wechselt das SurfTab nach einer kurzen Weile in den Standby-Modus, während es weiterlädt.

Wie greife ich auf externe Speicher (USB-Stick, SD-Karte) zu?  

Bei Anschluss eines externen Speichers erscheint auf dem SurfTab ein Hinweis, dass ein Gerät angeschlossen wurde. Sobald dieser Hinweis verschwindet, können Sie mit Hilfe einer Dateiexplorer-Applikation (z.B. „ES-Dateiexplorer“ oder „FileBrowser“ etc., zu finden im Google Play Store) auf die Daten zugreifen und diese verwalten (kopieren, löschen, bearbeiten).

Wie kann ich den Speicherplatz meines SurfTab erweitern?  

Ihr SurfTab verfügt über einen Speicherkarteneinschub. Wenn Sie hier eine passende Karte einsetzen, können Sie den internen Speicher Ihres SurfTab erweitern. Entnehmen Sie bitte die maximal mögliche Größe der zu verwendenden Speicherkarte den technischen Daten Ihres SurfTab (in den technischen Daten auf der Website (am aktuellsten) oder in der ausführlichen Bedienungsanleitung). Eine passende Karte erhalten Sie im Fachhandel.

Bitte beachten Sie: Die Kompatibilität von microSD-Karten kann nicht zu 100 Prozent gewährleistet werden (siehe "Warum erkennt mein SurfTab meine microSD-Speicherkarte nicht?")

Kann ich Applikationen, die ich mit meinem SurfTab heruntergeladen habe,  auf einem externen Datenträger (Speicherkarte, USB-Stick etc.) installieren?  

Nein, das ist nicht möglich. Sie können Applikationen nur auf dem SurfTab installieren.

Wie kann ich mein SurfTab mit einem WLAN verbinden?  

a) Gehen Sie über das Applikationsmenü zu "Einstellungen". In der linken Menüspalte finden Sie den Punkt "WLAN".
b) Tippen Sie mit Ihrer Fingerspitze auf "WLAN". Der Menüpunkt erscheint nun farblich hinterlegt.
c) Schieben Sie den An-/Ausschalter für WLAN im rechten Teil der farblich hinterlegten Fläche von "Aus" auf "An".
d) Die WLAN-Funktion wird aktiviert und alle verfügbaren Drahtlosnetzwerke werden in der rechten Menüspalte angezeigt.
e) Tippen Sie auf das Netzwerk, mit dem Sie sich verbinden möchten. Es erscheint ein Eingabefenster. Geben Sie hier den Netzwerkschlüssel ("Passwort") des gewählten Drahtlosnetzwerks ein und tippen Sie auf "Verbinden".
f ) Das SurfTab verbindet sich daraufhin mit dem Drahtlosnetzwerk und darüber mit dem Internet. Über eine Browser-Applikation können Sie nun wie gewohnt im Internet surfen.

-> Haben Sie einmal eine Verbindung zu einem WLAN hergestellt, wählt sich das SurfTab automatisch in dieses ein, sobald es in Reichweite ist. Eine erneute Eingabe des Netzwerkschlüssels ist nicht notwendig.

-> Um Strom zu sparen empfiehlt es sich, die WLAN-Funktion auszuschalten, wenn Sie sie nicht benötigen.

Wie kann ich mein SurfTab auf Werkseinstellungen zurücksetzen?  

a) Öffnen Sie das Applikationsmenü und tippen Sie anschließend auf „Einstellungen“.

b) Scrollen Sie nach unten bis zu dem Menüpunkt „Sichern & zurücksetzen“ und tippen Sie auf diesen.

c) Anschließend tippen Sie bitte auf „Auf Werkszustand zurück“ und bestätigen sie diese Option.

Bitte beachten Sie, dass bei diesem Vorgang alle nicht ab Werk installierten Daten (Apps, Anmeldedaten, eMail-Konten etc.) auf dem Gerät gelöscht werden. Daten auf einem externen Speicher sind hiervon nicht betroffen.

Wie kann ich die Sprache ändern auf meinem SurfTab?  

Sie finden eine Liste aller auf dem SurfTab installierten Sprachen unter:

"Einstellungen" -> "Sprache und Eingabe" -> "Sprache"

Tippen Sie auf die gewünschte Sprache.

Wie kann ich mit einer SIM-Karte ins Internet gehen?  

Aktuell kann die HotSpot (Tethering) Funktion eines Smartphones bzw. Mobiltelefons verwendet werden, um mit einer Datenkarte das Internet zu nutzen. Diese Funktion wird z. B. vom iPhone 4 (ab iOS 4.3) bzw. iPhone 5 oder von Android Smartphones ab Version 2.3.6 angeboten. Dadurch kann eine Verbindung über WLAN mit dem SurfTab erstellt werden.

Ebenso lässt sich eine Datenverbindung bequem mit einem mobilen HotSpot einrichten.

Mein SurfTab hat eine Frontseiten- und eine Rückseitenkamera. Wie kann ich zwischen diesen beiden Kameras wechseln?  

Halten Sie in Ihren Kamera-Bedienelementen (s. Anleitung) Ausschau nach einem Kamerasymbol, das von einem Pfeil umgeben ist. Durch Tippen auf dieses Symbol wechseln Sie zwischen den beiden Kameras hin und her.

Meine AirDTV-App zeigt kein Fernsehbild an, obwohl der Sendersuchlauf erfolgreich war und der Empfang gut ist. Was kann ich tun?  

Eventuell ist die auf Ihrem SurfTab installierte Version der AirDTV-App nicht mehr aktuell. Um die App zu aktualisieren, melden Sie sich bitte mit Ihrem Google-Konto im Play Store an. Sollte sich die AirDTV-App anschließend nicht automatisch aktualisieren, können Sie nach "AirDTV" im Play Store suchen und die neueste Version installieren.

Ich habe eine schlechte Empfangsqualität (Fernsehbild ist instabil bzw. nur wenige oder keine Sender konnten beim Sendersuchlauf gefunden werden). Was kann ich tun? (SurfTab xintron i 10.1 Fan Edition)  



Folgende Maßnahmen können (jede für sich oder in Kombination) helfen, die Empfangsqualität zu verbessern:

-
Ändern Sie die Ausrichtung der Teleskopantenne. Ein Winkel von 45° (genau mittig zwischen der Horizontalen und der Vertikalen) ist in der Regel die beste Ausrichtung, um eine möglichst große Bandbreite an Signalen zu empfangen.
Da die Empfangsbedingungen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten stark variieren können, ist es wichtig, unterschiedliche Ausrichtungswinkel auszuprobieren, um eine optimale Einstellung zu finden.
Gehen Sie beim Ändern der Ausrichtung sorgsam vor und behalten Sie dabei die Signalstärke/Empfangsqualität im Auge.

-
Über eine optionale Magnetfußantenne kann man die Empfangsqualität verbessern. Achten Sie hierbei insbesondere darauf, die Magnetfußantenne immer auf eine Metalloberfläche mit einem Durchmesser von mind. 20 cm zu stellen (z.B. auf ein Autodach). Je größer die Metallfläche, desto besser die Empfangsqualität.

-
Positionieren Sie den DVB-T Stick Terres droid samt Teleskopantenne/Magnetfußantenne möglichst weit weg von Ihrem Körper.

-
Positionieren Sie den DVB-T Stick Terres droid samt Teleskopantenne/Magnetfußantenne möglichst weit weg von elektronischen Geräten wie Fernsehern oder Mobilfunkgeräten. Wenn Sie den DVB-T Stick Terres droid zusammen mit einem Smartphone oder einem Tablet verwenden, deaktivieren Sie auf Ihrem Smartphone/Tablet möglichst die WLAN- und Bluetooth®-Funktion, die mobile Datenverbindung und den Mobilfunkempfang ("Flugmodus"). Dies kann den Empfang des DVB-T Signals verbessern.

-
Positionieren Sie den DVB-T Stick Terres droid samt Teleskopantenne/Magnetfußantenne draußen im Freien. Fenster und Mauern schwächen das DVB-T Signal ab, deshalb ist die Empfangsqualität im Freien meist deutlich besser ist als innerhalb von Gebäuden.

Mein SurfTab wird von der Android Debug Bridge (ADB) nicht erkannt. Wie gehe ich vor, um den Zugriff zu ermöglichen?
 

Stellen Sie zunächst sicher, dass der USB-Debugging-Modus in den Entwickleroptionen des SurfTabs aktiviert ist. Sollten die Entwickleroptionen nicht eingeblendet sein, tippen Sie bitte unter "Einstellungen" -> "Über das Tablet" so oft auf den Eintrag "Build-Nummer" bis die Entwickleroptionen unter dem Eintrag System (unter Android™ 5.1.1 als neue Option unter „Einstellungen“) erscheinen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie bereits das neueste Android SDK installiert und konfiguriert haben.

 

Zusätzlich für Windows:
Überprüfen Sie im Windows Gerätemanger, ob dort ein mit gelbem Ausrufezeichen (!) markiertes Gerät existiert, das Ihrem Tablet entspricht. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Eintrag und wählen Sie die Option "Eigenschaften" aus. Im Reiter "Treiber" klicken Sie bitte auf "Treiber aktualisieren". Wählen Sie nun im folgenden Fenster die Option "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen" aus und geben dort den Pfad an, auf dem sich die entpackten TrekStor android_winusb Treiber befinden.
Sollte während der Installation ein Hinweis erscheinen, diese Treiber nicht zu installieren, bestätigen Sie diesen mit "Trotzdem installieren".

 

Windows und MAC OS X:
Im Folgenden gilt es nun, die ADB für das TrekStor Tablet zu konfigurieren. Dazu muss die TrekStor Vendor-ID (0x1e68) zu der Datei "adb_usb.ini" im versteckten Ordner ".android" hinzugefügt werden. Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:

 

Windows:
1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und geben Sie den Befehl "echo 0x1e68 >> $HOME/.android/adb_usb.ini" ein.
2. Überprüfen Sie nun, ob das Gerät erkannt wird, indem Sie über "cmd.exe" nacheinander die Befehle "adb kill-server" und "adb devices" eingeben.

 

MAC OSX:
1. Öffnen Sie das Terminalfenster und geben Sie den Befehl "echo 0x1e68 >> $HOME/.android/adb_usb.ini" ein.
2. Überprüfen Sie nun, ob das Gerät erkannt wird, indem Sie über das Terminal nacheinander die Befehle "adb kill-server" und "adb devices" eingeben.

Download

android_winusb Treiber

Geeignet für: all TrekStor Android SurfTabs
Version: --
Datum: 2014-10-16
Dateityp: zip / inf

Download Download driver [8,7 MB]

Datenblatt

Dateityp: PDF-Datei
Sprache: Deutsch

Download Download [892,4 kB]