PRIMEBOOK C11

Notebook/Convertible mit Intel® Celeron® N3350 Prozessor, Windows 10 Home im S Modus, 11.6" Full-HD-IPS-Display, 64 GB, Fingerprint-Sensor, M.2 SSD Erweiterungsschacht

Produktübersicht

Stromsparende Hardware-Basis
Das Primebook C11 ist mit seinem 11,6 Zoll großen Full-HD-IPS-Display besonders schlank und handlich geschnitten. Unter dem kompakten Aluminiumgehäuse arbeitet ein stromsparender Intel® Celeron® N3350 Prozessor, der zusätzlich für einen besonders geräuscharmen Betrieb sorgt.

Viel flexibler als ein Notebook
Schon nach kurzer Bedienzeit wird auffallen, dass das Primebook C11 kein normales Notebook ist, sondern in der Nutzung wesentlich flexibler daherkommt. Der Gerätebildschirm wird auf Wunsch auch als Touchscreen genutzt und kann zudem um bis zu 360 Grad nach hinten gedreht werden. Diese Funktion sorgt für viele unterschiedliche Möglichkeiten und lässt das Gerät zum Beispiel ganz komfortabel auch als Tablet nutzen.

Sicherheit geht vor
Mit seinen geringen Abmessungen schreit das Primebook C11 förmlich danach auch unterwegs genutzt zu werden. Besonders außer Haus spielt die Gerätesicherheit eine ganz besondere Rolle. Deswegen wurde hier ein Fingerprint-Sensor integriert, der das 2in1-Gerät vor ungewollten Zugriffen schützt. Ein zusätzlicher Vorteil ist die schnelle Anmeldung des Nutzers: Einfach den Finger auf den Sensor legen und schon entsperrt sich das Primebook C11 – schnell und ganz natürlich.

Zusatz-SSD für Geschwindigkeitsschub
Mehr Speicher, schnellere Ladezeiten, verbesserter Bedienkomfort: Mit dem integrierten Erweiterungsschacht für ein M.2 SSD* Module sorgt das Primebook C11 für ein besonderes Technik-Highlight. Dadurch kann der Nutzer nachträglich eine 42 mm SSD-Speichererweiterung durchführen und von noch mehr Performance profitieren. Informationen zum M.2 SSD Module finden Sie hier.

* separat im Handel erhältlich

notebook, primebook, Windows 10 home, fingerprint, M.2 SSD extension slot

Technische Details

Hardware

Prozessor (CPU) Intel® Celeron® N3350 Prozessor (bis zu 2.4 GHz, 2 MB Intel® Smart-Cache) Dual Core
Betriebssystem Windows 10 Home im S Modus
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB (DDR3)
Interner Speicher 64 GB²
Grafikprozessor (GPU) Intel® HD Graphics 500
Display-Größe 29.5 cm (11.6")
Display-Typ Kapazitives 10-Punkt-Multitouch-Full-HD-IPS-Display
Bildschirmauflösung 1920 x 1080 Pixel
Bildformat 16:9
Kamera Front: 2 MP
Lautsprecher Stereo
Mikrofon Dual-Mikrofon
Schnittstellen M.2 SSD extension, USB-Type-C™ 3.1 Gen 1 (Power Delivery und DisplayPort), 2 x USB 3.1 Gen 1, Micro-HDMI®, Speicherkartenleser, Audio Out/Mic In (3,5 mm)
Netzwerk WLAN, Bluetooth 4.2
Frequenzen WLAN IEEE 802.11ac/b/g/n: 2.4 GHz/5 GHz
Speichererweiterung microSD(HC/XC) bis zu 128 GB, M.2 SSD (42 mm - B key)
Abmessungen ca. 280 mm x 190 mm x 15 mm
Gewicht ca. 1160 g
Gehäusematerial Aluminium, Kunststoff
Farbe Silber
Tastaturlayout QWERTZ (DE)

Aufnahme und Wiedergabe

Abspielbare Videoformate MPEG-4.10 H.264/AVC (MP@L4.1, HP@L4.0) , MPEG-4.2 SP/ASP (z. B. Xvid bis simple@L3)
Unterstützte Video-Containerformate AVI , MKV , MOV
Gaming 3D-Spiele, Classic games, G-Sensor Spiele, Touch Games
Unterstützte Bildformate JPEG , PNG , GIF , BMP
Abspielbare Audioformate MP3 , WAV , OGG , FLAC , AAC

Batterie und Stromversorgung

Batterie-Art Li-Polymer
Akkukapazität 7.6 V / 4800 mAh / 36.48 Wh
Akku laden über DC IN
Stromquelle 230 V (110 V - 240 V)

Sonstiges

Weitere Merkmale Fingerprint-Sensor, G-Sensor, Hall-Sensor
Vorinstallierte Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, zusätzliche Sprachen via Windows Download verfügbar
Lieferumfang Primebook C11, Netzteil (100 V - 240 V), Reinigungstuch, Kurzanleitung, Sicherheitshinweise und rechtliche Bestimmungen

Betrieb und Lagerung

Temperaturbereich 5° C bis 30° C
Relative Luftfeuchtigkeit 30 % bis 70 %

* 1 GB = 1 000 000 000 Byte.

Speicherkarte nicht im Lieferumfang enthalten.
M.2 SSD MODULE ist nicht im Lieferumfang enthalten.
Der Akku dieses Produktes kann nicht ohne Weiteres vom Benutzer selbst ausgetauscht werden.
Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Kurzanleitung

Geeignet für: Primebook C11
Version: V2-10
Datum: 2018-01-19
Dateityp: PDF
Sprache: Deutsch, English, Nederlands, Italiano, Español, Français

Bedienungsanleitung

Geeignet für: Primebook C11
Version: V2-10
Datum: 2018-01-19
Dateityp: PDF
Sprache: Deutsch, English, Italiano, Español, Français, Nederlands

Treiberpaket

Geeignet für: Primebook C11
Datum: 2018-01-10
Dateityp: ZIP

Problembehandlung

Wie kann ich mein SSD-Modul in den Erweiterungsslot einbauen?  

In manchen Fällen kann es sein, dass das M.2 SSD Modul nicht in den Slot passen möchte. Die Lösung hierfür ist einfach.

Ein kompatibles M.2 SSD-Modul besitzt zwei Kerben, B- und M-Key genannt, mit 6 Pins auf der einen Seite (B-Key) und 5 Pins auf der anderen Seite (M-Key).

B&M Key Bildbeschreibung

Der Einbausockel des Notebooks hat zu den Kerben passende Stege, wobei typischerweise nur der B-Key Steg verwendet wird. Identifizieren Sie nun zunächst die Position dieses Stegs im Einbausockel. Oft befindet sich beim Einbau der B-Key Steg mit den 6 Pins links und der M-Key Steg mit den 5 Pins rechts – es kann allerdings in manchen Fällen auch der umgekehrte Fall auftreten, d.h. der B-Key Steg befindet auf der rechten Seite des Einbausockels.

Anmerkung: Bitte beachten Sie das unter Umständen der Erweiterungsslot im Gerät bauartbedingt nur bei schräger Betrachtung im Gehäuse zu erkennen ist.

Setzen Sie nun das M.2 SSD-Modul ein, mit dem B-Key entsprechend der Position des B-Key-Stegs im Einbausockel des Notebooks ausgerichtet. Achtung: Üben Sie hier nur leichten Druck aus. Wenn die Verbindung dann nicht funktioniert, sollten Sie den Druck nicht erhöhen, da dies sonst zu Schäden am Modul oder am Sockel führen könnte.

Klappt die Verbindung von Modul und Slot nicht, ist dies oft ein Zeichen dafür, dass Sie das M.2 SSD-Modul drehen sollten (= B-Key mit sechs Pins nun rechts, M-Key mit 5 Pins links). Versuchen Sie erneut, das Modul in den Sockel einzustecken.

Mitunter kann es erforderlich sein, die SSD nicht leicht schräg in den Sockel einzuführen, sondern sie zunächst flach in den Einbauslot zu legen, sie in der Horizontalen auszurichten, um die SSD dann vorsichtig in Richtung des Sockels zu schieben bis sie in den Sockel gleiten kann.

Kontrollieren Sie durch genaues Hinsehen, ob die SSD im und nicht ober- oder unterhalb des Sockels sitzt. Bei richtigem Einsetzen fluchtet die halbkreisförmige Aussparung am anderen Ende der SSD zudem mit der Buchse für die Befestigungsschraube.

Bitte beachten Sie: M.2 SSD Module von TREKSTOR sind immer mit TREKSTOR Hardware kompatibel. M.2 SSD Module von anderen Herstellern sollten im Regelfall ebenso kompatibel sein. Klappt das Einsetzen eines solchen SSD-Moduls nicht im ersten Anlauf, muss das nicht automatisch bedeuten, dass hier ein Fehler vorliegt.

Was mache ich, wenn bei meinem PRIMEBOOK C11 das LTE-Modul aus der Anzeige verschwindet?  

Wenn bei Ihrem PRIMEBOOK C11 das LTE-Modul aus der Anzeige verschwindet, dann führen Sie bitte einen Hard-Reset durch. Dieser wird durchgeführt, indem Sie den Power-Knopf für ca. 10 Sekunden gedrückt halten.

HINWEIS
Durch das Zurücksetzen des Gerätes gehen nicht gespeicherte Dateien verloren.

Was mache ich, wenn eine Anwendung beim Fall-Update das Herunterfahren PRIMEBOOK C11 verhindert?  

Beim Windows 10 Update auf das Fall-Update, kann es vorkommen, dass eine Anwendung beim Herunterfahren nicht ordnungsgemäß beendet wird. Der Prozess des Herunterfahrens auf dem PRIMEBOOK C11 muss vom Nutzer manuell bestätigt werden.

FAQ

Klicken Sie auf „Trotzdem neu starten“.
 
 
Dieses Problem kann grundsätzlich durch ein Treiber-Update behoben werden. Laden Sie den Treiber herunter und starten Sie nach erfolgreichem Download die ausführbare Datei (.bat).

Den Treiber finden Sie unter folgendem Link auf der Produktdetailseite unten im Bereich „DOWNLOADS“:
 

Wenn ich versuche eine Videoaufnahme auf meinem PRIMEBOOK C11 zu starten, bekomme ich eine Fehlermeldung angezeigt und die Aufnahme startet nicht. Was kann ich tun?  

Führen Sie bitte zunächst alle verfügbaren Updates auf Ihrem PRIMEBOOK C11 aus. Sollte die Fehlermeldung trotz Updates weiterhin bestehen, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst: service@trekstor.de

Was kann ich tun, wenn der interne Speicher meines PRIMEBOOK C11 voll oder fast voll ist?  

Um den internen Speicher Ihres PRIMEBOOK C11 zu entlasten und Speicherplatz frei zu machen, können Sie auf dem Gerät gespeicherte Mediendateien (z. B. Bilder, Videos oder Textdateien) auf einen externen Datenträger (z. B.
einen USB-Stick oder eine passende Speicherkarte) auslagern oder nicht mehr benötigte Apps löschen.

Software

Wie kann ich Windows 10 Home im S Modus verlassen?  

Das Ausschalten des S-Modus ist ein einmaliger Vorgang. Wenn Sie den Wechsel vorgenommen haben, können Sie von Windows 10 Home nicht mehr in den S-Modus zurückkehren.

a) Öffnen Sie den Microsoft Store.
b) Geben Sie in der Suchleiste "Switch out of S Mode".
c) Es erscheint ein Fenster mit "Ausschalten des S-Modus".
d) Klicken Sie auf "Weitere Informationen".
e) Klicken Sie auf "Herunterladen".
f) Melden Sie sich ggf. mit Ihrem Microsoft-Konto an).
g) Bestätigen Sie, dass Sie alle Dateien gespeichert haben.
h) Fertig!

Achtung:
Wenn Sie Dateien nicht gespeichert haben, können diese verloren gehen.

Wie kann ich Windows Updates auf meinem PRIMEBOOK C11 durchführen?  

Ihr PRIMEBOOK C11 prüft bei aktivierter Internetverbindung täglich die Verfügbarkeit neuer Updates und zeigt eine entsprechende Meldung im Info-Center, wenn neue Updates zur Verfügung stehen. Damit Ihr Gerät stets auf dem neuesten
Stand ist, ist es also extrem wichtig, das Gerät regelmäßig mit dem Internet zu verbinden. Wenn Sie beim ersten Einschalten im Startassistenten die Option "Expresseinstellungen" gewählt haben, führt das PRIMEBOOK C11 verfügbare
Updates automatisch beim Herunterfahren aus (Download und Installation). Sie können diese Einstellung nachträglich ändern. Rufen Sie dazu die Einstellungen auf und wählen Sie unter "Update und Sicherheit" → "Windows Update" → "Erweiterte Optionen" die gewünschte Installationsmethode für etwaige Updates.

Hardware

Warum zeigt mir der Akku des PRIMEBOOK C11 nie einen vollgeladenen Akku an?  

Bei einer kleineren Anzahl unserer Geräte ist eine fehlerhafte Software dafür verantwortlich, dass bei den betroffenen Geräten selbst nach einem verlängerten Ladezyklus nur ein Akkustand von 85 bis 90 Prozent angezeigt werden kann.

Hierbei handelt es sich allerdings nur um einen Darstellungsfehler und nicht um einen Hardwaredefekt.
Wir können nach ausgiebigen Tests bestätigen, dass die Akkus der betroffenen Geräte zu 100 Prozent geladen werden – auch wenn die Anzeige möglicherweise eine andere Zahl angibt.

Wir arbeiten derzeit an einer Software-Lösung, um den Anzeigefehler des PRIMEBOOK C11 in naher Zukunft für Sie zu beseitigen.

Warum lädt sich mein PRIMEBOOK C11 nur langsam auf?  

Wenn Sie das PRIMEBOOK C11 zum Laden angeschlossen haben, aber dieses zeitgleich einer sehr hohen Beanspruchung aussetzen (z. B. Filmwiedergabe bei 100 % Displayhelligkeit und gleichzeitigem Surfen bzw. Chatten oder Spielen), erfolgt
das Laden des Akkus auf Grund der Beanspruchung sehr langsam. Wir empfehlen Ihnen deshalb, das Gerät im ausgeschalteten Zustand zu laden. Auf diese Weise erzielen Sie die schnellstmögliche Ladegeschwindigkeit.

Warum kommt kein Ton aus meinem PRIMEBOOK C11?  

Eventuell haben Sie Kopfhörer an das PRIMEBOOK C11 angeschlossen. Bei angeschlossenen Kopfhörern wird der Lautsprecher des Gerätes automatisch ausgeschaltet. Trennen Sie die Kopfhörer vom Gerät, um die Lautsprecher wieder zu aktivieren.
Sollte weiterhin kein Ton aus den Lautsprechern kommen, kontrollieren Sie, ob der Ton des Gerätes eingeschaltet ist und ob die Lautstärke ausreichend hoch eingestellt ist.

Warum lässt sich mein PRIMEBOOK C11 nicht einschalten?  

Womöglich reicht die Ladung des Akkus nicht mehr aus, um das PRIMEBOOK C11 einzuschalten. Schließen Sie das Ladegerät an das Gerät, um den Akku wieder zu laden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK